DSV nordic
                   Trainingszentrum Chemnitz
kv+
Biehler-Sportswaer
Stein-Bike
Airnergy
Dynavit
DSV
Walking

Das bin ich Walking, die sportlichere Variante des Gehens, wird als eine "sanfte" Ausdauertrainingsform beschrieben, die einen ausreichenden Trainingsreiz bei gleichzeitig geringer Überlastungsgefahr gewährleistet. Aufgrund der biomechanischen Gegebenheiten mit deutlich geringerer Stoßbelastung beim Walking gegenüber dem Jogging eignet sich diese Bewegungsform insbesondere für Personen mit Übergewicht bzw. orthopädischen Beeinträchtigungen (z.B. Patienten mit Hüftgelenksprothesen). Beim Walking-Training besteht eine hohe Compliance mit geringerer Ausfallquote durch auftretende Beschwerden am Haltungs- und Bewegungsapparat im Vergleich zum Jogging. Bei sog. Risikogruppen wie Herzpatienten stellt der durch die Bewegungstechnik beim Walking nach oben hin begrenzte Intensitätsbereich einen Schutz vor Überforderung dar. In Trainings mit Herzpatienten zeigte sich, dass Jogging häufig zu Überschreitungen der vorgegebenen Trainingsherzfrequenz führt, Walking jedoch eine ausreichende Trainingsintensität bei gleichzeitig geringerer Überforderungsgefahr bietet. Auch bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz haben wir positive Erfahrungen mit (z.B. 10minütigen) Walking-Programmen gemacht, die in erster Linie über eine verbesserte Bewegungsökonomie zu einer gesteigerten Belastungsverträglichkeit und Lebensqualität beitragen Nicht unterschätzt werden sollte auch die gerade bei älteren Menschen durch regelmäßiges Walking erreichte größere Mobilität mit entsprechender Steigerung von Selbstständigkeit und Selbstvertrauen. Walking wird als Präventionssportart mit uns durch alle Krankenkassen gefördert und ist Bestandteil von SPORT PRO GESUNDHEIT.